Antworten auf häufige Fragen zu Terrassenüberdachungen

Wie kann ich die Maße der Terrassenüberdachung bestimmen?

Die Terrassendachmaße sind wie folgt angegeben: Die Terrassendachtiefe ist gemessen von Wand bis Mitte des Auslaufpfostens. Damit Sie die Außenmaße der Terrassendachtiefe bestimmen addieren Sie 55 mm hinzu. Die Terrassendachbreite ist das Maß von Außenkante bis Außenkante Pfosten.

Wie ist die Dachneigung des TerraWin Terrassendaches?

Das Terrassendach hat eine Neigung von 8° = 13,5 cm/lfm Gefälle. Dies entspricht dem optimalen Selbstreinigungseffekt und des optimalen Wasserabflusses in die Rinne. Dies beugt Verschmutzung und Feuchtigkeitsbildung vor. Das Dach muss mindestens aber eine Neigung von 11 cm/m Gefälle vorweisen.

Welche Montagehöhe benötige ich?

Beispiel: Sie möchten ein Terrassendach von 5 Metern Breite und 3 Metern Tiefe. So berechnen wir wie folgt die Wandanschlusshöhe: 3 m x 13,5 cm = 40,5 cm. Dazu addieren wir die Gesamthöhe des Wandanschlussprofils von 15 cm.

Sie möchten einen Auslauf der Traufe von 210 cm. In unserem Beispiel ist die Wandanschlusshöhe bei: 45 cm + 15 cm + 210 cm = 270 cm -> 2,70 m.

Wie wird das Wandanschlussprofil an der Fassade montiert?

Das Wandanschlussprofil wird mit Fassadendübeln montiert. Nachdem das Wandanschlussprofil montiert ist, wird es an der Oberseite mit Silikon eingedichtet.

Wo ist der Wasserablauf?

Der Wasserablauf wird inwandig einer Stütze geführt. Es gibt hier 2 Möglichkeiten das Wasser ablaufen zu lassen:

1. Überirdisch: Dazu benötigen Sie noch einen 90° Ablaufwinkel

2. Unterirdisch: Dazu können Sie unser Fundament mit unterirdischem Wasserablauf bestellen.

Benötige ich eine Aufbaugenehmigung?

Dies ist von Bundesland zu Bundesland verschieden geregelt. Bitte erfragen Sie dies bei Ihrer zuständigen Behörde.

Benötige ich ein Fundament?

Wenn Sie das Terrassendach mit Seitenwänden montieren möchten, benötigen Sie ein Streifenfundament. In der Aufstellung ohne Seitenwände reicht es aus, die Betonfundamente aus unserem Sortiment zu nutzen.

Wie Tief muss ich die Fundamente setzen?

Die Fundamente werden mindestens 15 – 20 cm in den Boden versenkt. Die empfohlene Fundamenttiefe liegt bei 80 cm (frostfreie Bodentiefe).

Kann ich das Dach betreten?

Wir empfehlen beim Betreten des Daches immer eine Holzlatte als Trittfläche zu verwenden. Betreten Sie nicht so direkt das Dach, da die Dachgummidichtung dadurch in Mitleidenschaft gerät. Für größere Reparaturen sollten die einzelnen Platten entfernt werden.

Bis zu welcher Tiefe können die Terrassendächer geliefert werden?

Die Terrassendächer können bis zu einer Tiefe von 7 Metern geliefert werden. Dies hängt aber von der Dacheindeckung und von der Schneelastzone ab. Im Allgemeinen gilt: Terrassendach mit Stegplatte bis 7000mm Tiefe möglich Terrassendach mit Glas bis 4000mm Tiefe möglich

Wie wird Feuchtigkeit in den Polycarbonatstegplatten verhindert?

Die Polycarbonatstegplatten werden an der Wandanschlussseite mit einem Aluminiumtape verschlossen. An der Rinnenauslaufseite wird ein Anti-Dust Tape befestigt und eine Tropfleiste mit Silikon abgedichtet verwand. So kann entstehendes Kondenswasser entweichen.

Wie kann ich mein Terrassendach reinigen?

Die Stegplatten sind dreckabweisend. Die Regenrinne sollte in regemäßigen Abständen vom Laub und reingefallenen Unrat gesäubert werde. Reinigen Sie das Terrassendach einmal jährlich mit Autoshampoo oder ähnlichen Reinigungsmitteln.

Kann ich auch Licht in meine Terrassendachsparren installieren?

JA. Sie können maximal pro Sparren 2 Oberlichter installieren. Die Stromkabel werden durch die Sparren zum Wandanschluss geführt. Dort werden diese mit dem Trafo und den Kabeln hinter den mitgelieferten Klickleisten verstaut. Verwenden Sie dazu nur unsere Spots. Setzen Sie max. 2 Spots pro Sparren (Statische Voraussetzung)

Kann ich einen Heizstrahler unter mein Dach anbringen?

Wenn Sie eine Heizstrahler aus unserem Sortiment anbringen möchten, achten Sie bitte darauf, dass dieser +/- 40 cm unterhalb des Terrassendaches installiert wird.

Kann ich einen Dachüberstand mit einplanen?

Ja ein Dachüberstand an den Seiten ist bis maximal 50 cm pro Seite möglich. Feldbreite bei Glas und Polycarbonat: Wir empfehlen eine maximale Feldbreite von 750 mm bei Glas und 980 mm bei Polycarbonat. 

Wie kann ich die Maße der Terrassenüberdachung bestimmen? Die Terrassendachmaße sind wie folgt angegeben: Die Terrassendachtiefe ist gemessen von Wand bis Mitte des Auslaufpfostens. Damit Sie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Antworten auf häufige Fragen zu Terrassenüberdachungen

Wie kann ich die Maße der Terrassenüberdachung bestimmen?

Die Terrassendachmaße sind wie folgt angegeben: Die Terrassendachtiefe ist gemessen von Wand bis Mitte des Auslaufpfostens. Damit Sie die Außenmaße der Terrassendachtiefe bestimmen addieren Sie 55 mm hinzu. Die Terrassendachbreite ist das Maß von Außenkante bis Außenkante Pfosten.

Wie ist die Dachneigung des TerraWin Terrassendaches?

Das Terrassendach hat eine Neigung von 8° = 13,5 cm/lfm Gefälle. Dies entspricht dem optimalen Selbstreinigungseffekt und des optimalen Wasserabflusses in die Rinne. Dies beugt Verschmutzung und Feuchtigkeitsbildung vor. Das Dach muss mindestens aber eine Neigung von 11 cm/m Gefälle vorweisen.

Welche Montagehöhe benötige ich?

Beispiel: Sie möchten ein Terrassendach von 5 Metern Breite und 3 Metern Tiefe. So berechnen wir wie folgt die Wandanschlusshöhe: 3 m x 13,5 cm = 40,5 cm. Dazu addieren wir die Gesamthöhe des Wandanschlussprofils von 15 cm.

Sie möchten einen Auslauf der Traufe von 210 cm. In unserem Beispiel ist die Wandanschlusshöhe bei: 45 cm + 15 cm + 210 cm = 270 cm -> 2,70 m.

Wie wird das Wandanschlussprofil an der Fassade montiert?

Das Wandanschlussprofil wird mit Fassadendübeln montiert. Nachdem das Wandanschlussprofil montiert ist, wird es an der Oberseite mit Silikon eingedichtet.

Wo ist der Wasserablauf?

Der Wasserablauf wird inwandig einer Stütze geführt. Es gibt hier 2 Möglichkeiten das Wasser ablaufen zu lassen:

1. Überirdisch: Dazu benötigen Sie noch einen 90° Ablaufwinkel

2. Unterirdisch: Dazu können Sie unser Fundament mit unterirdischem Wasserablauf bestellen.

Benötige ich eine Aufbaugenehmigung?

Dies ist von Bundesland zu Bundesland verschieden geregelt. Bitte erfragen Sie dies bei Ihrer zuständigen Behörde.

Benötige ich ein Fundament?

Wenn Sie das Terrassendach mit Seitenwänden montieren möchten, benötigen Sie ein Streifenfundament. In der Aufstellung ohne Seitenwände reicht es aus, die Betonfundamente aus unserem Sortiment zu nutzen.

Wie Tief muss ich die Fundamente setzen?

Die Fundamente werden mindestens 15 – 20 cm in den Boden versenkt. Die empfohlene Fundamenttiefe liegt bei 80 cm (frostfreie Bodentiefe).

Kann ich das Dach betreten?

Wir empfehlen beim Betreten des Daches immer eine Holzlatte als Trittfläche zu verwenden. Betreten Sie nicht so direkt das Dach, da die Dachgummidichtung dadurch in Mitleidenschaft gerät. Für größere Reparaturen sollten die einzelnen Platten entfernt werden.

Bis zu welcher Tiefe können die Terrassendächer geliefert werden?

Die Terrassendächer können bis zu einer Tiefe von 7 Metern geliefert werden. Dies hängt aber von der Dacheindeckung und von der Schneelastzone ab. Im Allgemeinen gilt: Terrassendach mit Stegplatte bis 7000mm Tiefe möglich Terrassendach mit Glas bis 4000mm Tiefe möglich

Wie wird Feuchtigkeit in den Polycarbonatstegplatten verhindert?

Die Polycarbonatstegplatten werden an der Wandanschlussseite mit einem Aluminiumtape verschlossen. An der Rinnenauslaufseite wird ein Anti-Dust Tape befestigt und eine Tropfleiste mit Silikon abgedichtet verwand. So kann entstehendes Kondenswasser entweichen.

Wie kann ich mein Terrassendach reinigen?

Die Stegplatten sind dreckabweisend. Die Regenrinne sollte in regemäßigen Abständen vom Laub und reingefallenen Unrat gesäubert werde. Reinigen Sie das Terrassendach einmal jährlich mit Autoshampoo oder ähnlichen Reinigungsmitteln.

Kann ich auch Licht in meine Terrassendachsparren installieren?

JA. Sie können maximal pro Sparren 2 Oberlichter installieren. Die Stromkabel werden durch die Sparren zum Wandanschluss geführt. Dort werden diese mit dem Trafo und den Kabeln hinter den mitgelieferten Klickleisten verstaut. Verwenden Sie dazu nur unsere Spots. Setzen Sie max. 2 Spots pro Sparren (Statische Voraussetzung)

Kann ich einen Heizstrahler unter mein Dach anbringen?

Wenn Sie eine Heizstrahler aus unserem Sortiment anbringen möchten, achten Sie bitte darauf, dass dieser +/- 40 cm unterhalb des Terrassendaches installiert wird.

Kann ich einen Dachüberstand mit einplanen?

Ja ein Dachüberstand an den Seiten ist bis maximal 50 cm pro Seite möglich. Feldbreite bei Glas und Polycarbonat: Wir empfehlen eine maximale Feldbreite von 750 mm bei Glas und 980 mm bei Polycarbonat. 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen