Montagebedingungen

Die unten stehenden Montagebedingungen gelten insofern, dass Sie der TerraWin GmbH auch den Montageauftrag erteilt haben. Abweichenden AGB´s des Kunden wird hiermit ausdrücklich auch für zukünftige Geschäfte widersprochen.

Montagebedingungen

1. Der Kunde hat dafür zu sorgen, dass zum vereinbarten Liefertermin die erforderlichen behördlichen Genehmigungen gegeben sind. Er ist verpflichtet, der TeRRaWiN GmbH, die Aufwendungen zu ersetzen, die dadurch entstehen, dass aufgrund von Umständen, die TerraWin GmbH nicht zu vertreten hat, eine Montage zum vereinbarten Liefertermin nicht sofort begonnen werden oder nicht vollständig erfolgen kann.

2.Der Kunde hat dafür zu sorgen, dass zum vereinbarten Liefertermin die erforderlichen baulichen Voraussetzungen für eine einwandfreie und reibungslose Montage gegeben sind. Er ist verpflichtet, der TerraWin GmbH, die Aufwendungen zu ersetzen, die dadurch entstehen, dass aufgrund von Umständen, die TerraWin GmbH nicht zu vertreten hat, eine Montage zum vereinbarten Liefertermin nicht sofort begonnen werden oder nicht vollständig erfolgen kann.

3. Für die Montage werden normale Einbauverhältnisse, die eine ungehinderte Durchführung ohne besondere Zusatzarbeiten ermöglichen, vorausgesetzt. Die Mitlieferung der Befestigungsmaterialien ist im vereinbarten Montagezuschlag enthalten. Nicht enthalten sind indes Abdichtungs-, Isolier-, Versiegelungs-, Maurer-, Putz-, Maler-, Tischler- u.ä. Arbeiten.

4. Soweit die vorgenannten oder andere Zusatzarbeiten erforderlich werden, können diese auf Bestellung des Kunden von der TerraWin GmbH gegen gesonderte Berechnung der anfallenden Lohn- und Materialkosten ausgeführt werden.

5. Wird bei Montage festgestellt, dass diese aus technischen Gründen in der vorgesehenen Weise nicht möglich ist, so ist die TerraWin GmbH berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten, ohne dass der Kunde zur Geltendmachung eines etwaigen Schadens berechtigt ist.

6. Für Schäden, die bei der Montage am Eigentum des Auftraggebers entstehen, ist die TerraWin GmbH nur haftbar, wenn sie durch grob fahrlässiges Handeln der Monteure entsteht.

7.Für Glasbruch übernehmen wir nach Einbau der Glasscheiben keine Haftung.

8. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Montagevertrag ist der Sitz der TerraWin GmbH, wenn der Auftraggeber Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

9. Im Übrigen gelten die „Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen“ (VOB/Teil B) als vereinbart.

Zuletzt angesehen